Schüler-Forscher-Team

Informationen zum Schuljahr 2017/2018

Im Alltag begegnen uns unendlich viele Fragen: Friert warmes Wasser schneller als kaltes? Was ist das stabilste Kartenhaus? Welchen Vortrieb hat eine Essiggurke im Weltall? Wie baut man eine Seifenblasenmaschine? Kann man die die Eigenschaften von Hüpfknete „tunen?Wie warm wird ein Flummi beim Aufprall?

Diesen und noch mehr Fragen gehen die Mitglieder des Schüler-Forscher-Teams auf den Grund. Sie tüfteln, recherchieren, konstruieren und experimentieren. Kurzum: Sie lassen ihrem Forschertrieb freien Lauf!

Bei der Jagd nach den Phänomen entstehen rekordverdächtige Aufbauten – ein fahrbares Luftkissenboot etwa, eine Laserharfe, ein Nebeltornado, eine Seifenblasenmaschine und vieles mehr.

Wer sich aus dem großen Ideenordner ein Projekt aussucht, wird in der „Welt des freien Forschens“ vom Team des Schülerforschungszentrums immer freitags beim Forschen, Tüfteln und Erfinden betreut und unterstützt. Wer will, kann dann beim Wettbewerb „Jugend forscht“ starten.

Wichtig ist nur, dass du Neugier, wissenschaftliches Interesse und ein bisschen Hartnäckigkeit mitbringst.

Termin: Freitag nachmittags ab 13 Uhr, open end

Ort: NWT-Räumen

Aus der Überzeugung heraus, dass eine gezielte Spitzenförderung nur gelingt, wenn die breite Nachwuchsarbeit erfolgreich ist, setzen wir die Idee des selbstständigen, projekthaften Arbeiten auch im NWT-Unterricht um.

Durch den Ausbau unserer Begabtenförderung und die Einrichtung eines Schülerforschungszentrums am GO können wir euch ein großes Angebot in Sachen selbstständigem Entdecken und Forschen bieten.

Auf Euer Kommen freuen sich Fr. Mack-Stähle, Hr. Glunk, Hr. Trick und Hr. Beck.