Bildungspartnerschaften „Schule & Wirtschaft“

Die Grundlage für alle unsere Bildungspartnerschaften ist die „Vereinbarung über den Ausbau von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen in Baden-Württemberg“, die auf Initiative der IHK zwischen der Landesregierung und Vertretern der Wirtschaft geschlossen wurde.

Die Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen sind Partnerschaften mit gegenseitigem Nutzen:

  • Den Schülerinnen und Schülern wird durch sie die Vielfalt der Berufswelt anhand praktischer Beispiele und gemeinsamer Bildungsprojekte näher gebracht. Das gemeinsame Ziel lautet: Die Partnerschaft soll den Schülern eine Orientierung bei der Berufsfindung geben, den Übergang in Ausbildung, Studium und Beruf erleichtern und ihre ökonomische sowie naturwissenschaftlich-technische Bildung verbessern.
  • Die Wirtschaft wiederum profitiert von der Verbesserung der Berufsorientierung und Berufswahlkompetenz der Schulabgänger. Außerdem können sich die Unternehmen bei den Schülerinnen und Schülern bereits in der Schulzeit als attraktive Arbeitgeber positionieren – ein entscheidender Vorteil in Zeiten des bestehenden Fachkräftemangels und eines anstehenden gravierenden demografischen Wandels.