↑ Zurück zu AGs am Go

Schulsanitätsdienst

Unsere Aufgabe

Der Schulsanitätsdienst (SSD) am Gymnasium Ochsenhausen ist während der Unterrichtszeit permanent in Einsatzbereitschaft. Die verschiedenen Teams können jederzeit durch das Sekretariat ausgerufen und somit alarmiert werden um Erste Hilfe zu leisten. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, dass bei Notfällen sofort kompetente Hilfe bereit steht und gleichzeitig die Lehrer und das Sekretariat entlastet werden. Auch bei schulischen Veranstaltungen, wie dem Schulfest oder Sportveranstaltungen ist der SSD präsent und hilfsbereit, egal ob „nur“ ein Pflaster benötigt wird oder etwas gebrochen ist.

Aktuelle Mitglieder (Stand 2013)

Der SSD hat momentan 24 Mitglieder, von denen allein dieses Schuljahr 14 dazu kamen.

Da einige unserer Mitglieder dieses Jahr im Abschlussjahr stehen, sind wir weiterhin auf der Suche nach interessierten Nachwuchssanitätern, um den Fortbestand des SSDs am Gymnasium zu sichern und somit auch die medizinische Versorgung sicher zu stellen.

Praxiserfahrung/Ausbildung

Die Schulsanitäter werden durch das DRK ausgebildet und haben mindestens einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert. Die Ausbildung geht bei den meisten Mitgliedern des SSD jedoch deutlich darüber hinaus. Neben dem Erste-Hilfe-Kurs haben die Schulsanitäter, durch die enge Zusammenarbeit mit dem DRK (kostenlos) zahlreiche weitere Qualifikationen erworben:

  • Erste Hilfe am Kind
  • AED Grundlehrgang
  • Erste-Hilfe für Sportverletzungen
  • Sanitätsdienst Grundausbildung

Um das Gelernte kontinuierlich zu üben und zu vertiefen, treffen sich die Schüler des SSD regelmäßig nachmittags um Fallbeispiele zu besprechen, zu bearbeiten und durch die Erfahrung besser ausgebildeter Mitglieder ihr Wissen zu erweitern. Bei diesen  Treffen des SSD werden die Schüler durch Ausbilder des DRK praxisnah geschult und Weitergebildet. Außerhalb der Schule sind einige Schulsanitäter auch in der Bereitschaft Ochsenhausen aktiv, nehmen an Sanitätsdiensten teil oder helfen beim Blutspenden.

Chronik

Der SSD wurde im Mai 2006 gegründet und vom ASB betreut, bis er im  Februar 2007 vom Jugend Rot Kreuz Schwendi unterstützt wurde. Seit Januar 2008 wurde der SSD mit Hilfe der DRK-Bereitschaft Ochsenhausen weitergeführt. Von da an wurde er von Martin Schniertshauer und Christian Kösler betreut, aus- und weitergebildet. Mittlerweile ist der SSD ein fester Bestandteil des DRK-Ortsverbands Ochsenhausen.