Schlagwort-Archive: Veranstaltungen

Information zum Wintersporttag

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Geld für den Wintersporttag wird ab sofort von den Klassensprechern, Kurssprechern und Klassenlehrern eingesammelt. Bitte gebt das Geld bis spätestens Freitag den 17.01.2020 ab. Die endgültigen Kosten sind geringfügig höher als bei unserer letzten Information:

Eislaufen

14 Euro

Ski und Snowboard

30,50 Euro

Schneeschuhwandern

26 Euro

Langlauf

17 Euro

Wandern

Kostenfrei

Leihgebühren für Schneeschuhe (10€), Schlittschuhe (3,50€) und für die Langlaufausrüstung (Info bei Hr. Baumgardt) bringt ihr bitte am Wintersporttag mit. Empfehlenswert fürs Eislaufen sind noch Handschuhe, um Schnittverletzungen zu vermeiden und als Schutz für Ungeübte kann ein Fahrradhelm gut sein.

Die Abfahrtstermine findet Ihr auf der Homepage, am schwarzen Brett oder könnt Ihr von euren Sportlehrern erfragen.

Absurdes Theater jenseits schneller rationaler Zugänge

Simone Fleischmann und ihre Theatertruppe am Gymnasium Ochsenhausen haben sich in diesem Jahr an ein ganz besonderes Stück herangewagt: „Die Stühle“ des französisch-rumänischen Autors Eugène Ionesco ist so genanntes absurdes Theater. Ein altes Ehepaar wartet auf einen Redner, der einer Gesellschaft eine wichtige Botschaft mitteilen soll. Für die unsichtbaren Gäste sind Stühle aufgestellt. Nur: Die Gäste kommen nicht, doch die Alten sprechen trotzdem mit ihnen und bauen sie in ihre Interaktion ein. Soweit die Grundkonstellation des Stücks.

Absurdes Theater jenseits schneller rationaler Zugänge weiterlesen

Das Bundesverfassungsgericht sollte die Notbremse ziehen

Die Fachschaft Geschichte am Gymnasium Ochsenhausen ist in der glücklichen Lage, mit Frank Heckelsmüller einen Autor in den Reihen ihres Kollegiums zu haben. Bei einer Lesung in den Räumen des Gymnasiums stellte der Lehrer für Geschichte, Gemeinschaftskunde, Wirtschaft und Englisch Auszüge aus seinem als Triologie angelegten historisch-biografischen Roman „Einigkeit, Unrecht und Freiheit“ vor.

„Hänsel und Gretel“ zu Gast im Gymnasium Ochsenhausen

In der vergangenen Woche wurden die Schülerinnen und Schüler der Grundschule sowie der Klassen 5 und 6 des Gymnasiums Ochsenhausen von den Sängerinnen Alexandra Schmid, einer ehemaligen Schülerin des Gymnasiums Ochsenhausen alias Hänsel und ihrer Studienkollegin Franziska Erdmann alias Gretel im Theaterfoyer des Gymnasiums Ochsenhausen in den tiefen Wald zur bösen Hexe (Barbara Schmid, Kabarettistin aus Erolzheim) in eine märchenhafte Welt entführt. Daniel Gräser aus Kirchberg setzte am Klavier die Orchesterbegleitung der Oper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck gekonnt um.

„Hänsel und Gretel“ zu Gast im Gymnasium Ochsenhausen weiterlesen