Weiteres Fremdsprachendiplom am Gymnasium Ochsenhausen

Katharina Weiß, Cora Schneider, Sidra Sayed Darwish, Lisa Hirscher und Lena Gestle (von links) haben ihr Sprachdiplom in Empfang genommen. Mit im Bild: Schulleiterin Elke Ray und Kursleiterin Heike Hettmann.

Fünf Schülerinnen können sich über den Erhalt des DELE-Sprachdiploms freuen. Die Verleihung des Zertifikats durch Schulleiterin Elke Ray war eine Premiere: „Wir freuen uns, dass an unserer Schule neben den Cambridge- und DELF-Diplom für die Fächer Englisch und Französisch nun auch die Möglichkeit besteht, eine Zusatzqualifikation in Spanisch zu erwerben“, betonte Ray in ihrer kurzen Ansprache.

Das DELE-Diplom bestätigt den Kompetenzerwerb der spanischen Sprache und wird am Instituto Cervantes mit Sitz in München im Namen des spanischen Bildungsministeriums ausgestellt. Die schriftlichen Prüfungsarbeiten werden an der Universität Salamanca, also vor Ort, korrigiert. Die mündliche Note vergeben die Lehrer an der betreuenden Schule.

„Ich fand es bemerkenswert, wie begeistert und motiviert die Schülerinnen an das Projekt herangegangen sind“, berichtet Heike Hettmann. Die Spanischlehrerin, die zusammen mit ihrem Kollegen Thomas Abt die Schüler auf ihrem Weg zur Prüfung über ein halbes Jahr lang begleitete, zeigte sich erleichtert, dass die Arbeit trotz Lockdowns Früchte gezeigt hat. „Die Mädchen können stolz auf sich sein. Sie haben große Fortschritte in Sachen Sprachenerwerb gemacht“, so die Pädagogin. Das Fach Spanisch kann am Gymnasium Ochsenhausen als dritte Fremdsprache ab Klasse acht gewählt werden. Die Zertifikate entsprechen dem Sprachlevel A2 oder B1.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.